Unternehmen

Historie

 

Schlepper

 

Bereits in der vierten Generation produziert das Unternehmen Anhänger für den landwirtschaftlichen und gewerblichen Einsatzbereich.

Nach dem Erhalt des Gewerbescheins im Jahr 1898 lag der Schwerpunkt beim Kutschenbau. Vor und während des 2. Weltkrieges wurden Transportkarren, Schlitten und Ersatzfeldwagen gefertigt. Nach dem Krieg wurden landwirtschaftliche und gewerbliche Fahrzeuge produziert und außerdem Aufbauten für Lastkraftwagen.

Neben der Fertigung von DEMMLER-Schleppern (Bild) wurde auch mit einem Fuhrbetrieb ein zweites Standbein gesetzt. In den darauffolgenden Jahren wurden neben den üblichen Anhängern auch Hebebühnen, Flurfördergeräte und Sonderkonstruktionen produziert.

Im Jahr 2002 haben wir uns entschieden den Fuhrpark abzugeben, um uns ausschließlich auf den Fahrzeugbau zu konzentrieren.

Es arbeiten ca. 60 Personen und zusätzlich einige Aushilfskräfte auf 26.500 m² Freifläche und 4400 m² Hallenfläche. Unser ständig wachsender Produktionsstandort wurde in den letzten Jahren zu klein. Es kam uns daher sehr gelegen, dass wir in unmittelbarer Nähe ein Grundstückei erwerben konnten. Nun war es uns möglich, unseren Produktionsstandort um eine Freifläche von 22.000 m² zu vergrößern. Bereits im Januar 2013 konnten wir die neuen Geschäftsräume und die Produktionshalle mit insgesamt 6500 m² beziehen.

Neue Produktionshalle